Jahres-End-Stöckchen

5. Januar 2010

Vorherrschendes Gefühl für 2010? Erst aufbrechen, dann ankommen.

2009 zum ersten Mal gemacht? Medaillentest

2009 nach langer Zeit wieder getan? Durchgehalten

2009 leider gar nicht getan? Gestrickt

Wort des Jahres? Laufbahnberaterin

Zu- oder abgenommen? Gehalten

Stadt des Jahres? Frankfurt

Haare länger oder kürzer? Am Ende des Jahres schnell wieder kürzer

Kurz- oder weitsichtiger? Weitsichtig (mit Kontaktlinsen)

Mehr oder weniger ausgegeben? Gut investiert

Krankenhausbesuche? 1 (machte mich ein wenig demütiger)

Verliebt? Sehr

Getränk des Jahres? Aperol Sprizz

Essen des Jahres? Eritreisch

Am Telefon viel Zeit verbracht mit: Meiner Tochter Vanessa

Das schönste Erlebnis? Fotoshooting

Die meiste Zeit verbracht mit? Mir selbst

Die schönste Zeit verbracht mit? Frank und Susanne

Nette Menschen getroffen? Andreas und Barbara

Song des Jahres? Alles kann besser werden von Xavier Naidoo

Meist gehörtest CD des Jahres: Die Liebe zum Detail von Laith Al-Deen

Buch des Jahres? Drachenläufer von Khaled Hosseini

Film des Jahres? Ich warte auf Fortsetzungen von Herr der Ringe

Konzert des Jahres? Xavier Naidoo in Mannheim

Event des Jahres? Oper am Silvesterabend „La Traviata“

TV-Serie des Jahres? Immer noch Tatort (zu wenig aus Köln)

Erkenntnis des Jahres? Mach’s mit Leidenschaft

Am meisten nachgedacht über: Erfolg Macht Reich Glücklich?

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können: Schmerzen, Warten, Fliegen

Beste Idee / Entscheidung des Jahres: Mein Blog

Was überdauerte 2009: Mein geliebter 13 Jahre alter BMW

Projekt 2010: Coaching-Netzwerk für Frauen mit drei befreundeten Kolleginnen aufbauen

2009 mit einem zwei drei Worten? Keep on walking

Wer mag, darf sich das Stöckchen schnappen.


Ich habe mir das Stöckchen hier geschnappt.

Liebe Amala, auch dir ein gutes neues Jahr: „Wyrd schon!“

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben