MentorInnen und Mentees gesucht

22. Mai 2011

New Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg

Sie sind eine Wiedereinsteigerin zwischen 25 und 50 Jahren aus Frankfurt und Umgebung und wollen nach einer Familienphase zurück in den Beruf (Mentee)? Sie planen eine Selbständigkeit, die Sie erfüllt und Ihren Qualifikationen entspricht?

Oder Sie sind Unternehmer/in und möchten eine Wiedereinsteigerin mit Ihrer Erfahrung und Ihrem Netzwerk unterstützen (Mentor oder Mentorin)?

Die Freien Unternehmerinnen Kronberg haben die Projektleiterin zu einer Infoverstanltung am 9.6. um 19.30 Uhr eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Mehr unter:

www.freie-unternehmerinnen.de Bitte melden Sie sich an unter: mohr@prolife-coaching.de

Projektinfos unter: http://www.frauenbetriebe.de/index.php?dom=1&lang=22&p=56

Seit Jahren bin ich selbst Mentorin für Jugendliche mit Migrationshintergrund und moderiere die Reflektionsgruppe bei jumpp!

Ein Mentor kann sein: Berater, Begleiter, Coach,  Seelsorger,  Lernbegleiter, Konfliktlöser, Mediator, vertrauter Gesprächspartner, „Pfadfinder“, Gedankenstifter, Gedankenprüfer,  Orientierungshelfer, Motivator, etc.

Mentorin sein, bedeutet für mich, einen Menschen, der vielleicht jünger ist oder bisher andere Erfahrungen gesammelt hat als ich, in seiner Entwicklung und seinem Leben zu fördern und zu begleiten auf ehrenamtlicher Basis. Von der Beziehung profitieren beide. Ich habe schon viel über andere Kulturen, neue Herangehensweisen und unterschiedliche Wissensgebiete erfahren.  Es ist immer eine Bereicherung, es dient zur Selbstreflektion und der gemeinsame Erfolg macht uns beide stolz. Versuchen auch Sie es. Gerne können Sie mich dazu direkt kontaktieren oder hier Ihre Erfahrungen posten.

Eine Reaktion zu “MentorInnen und Mentees gesucht”

  1. Florianam 3. Juni 2011 um 19:10 Uhr

    Interessanter Blogpost! Ich werde da noch mal nachhaken!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben