Archiv für das Tag 'Vorstellung'

Elefanten-Trainerin

6. Januar 2010

Neulich war ich auf einer Netzwerkparty von freien UnternehmerInnen eingeladen. Dort sollten sich circa 30 Gäste der Reihe nach kurz vorstellen. Dazu hatte jeder 30 Sekunden Zeit. Nach den ersten zehn Vorstellungen nickten die Ersten neben mir ein. Gähn, langweilig, was hat der/die gemacht…

Männer stapeln in der Regel gerne hoch und starten einen kleinen Machtkampft gegen die anderen Schlipsträger. Frauen holen weit aus, neigen dazu Geschichten zu erzählen und stapeln eher tief. Bei den sogenannten Elevator-Pitches ist es meiner Meinung nicht unbedingt wichtig, sofort alles zu sagen, was die Person besonders gut kann und auszeichnet (unique selling point), sondern das Gesagte muss in Erinnerung bleiben. Ein Schlagwort aus der Kurzvorstellung bietet dann im Laufe der Veranstaltung ein Anknüpfungspunkt für weitere Gespräche. Jetzt ist der richtige Moment im Zweiergespräch auf seinen Gegenüber (und dessen Interessen) einzugehen. Bieten Sie Ihrem Gegenüber einen Mehrwert.

Mein Elevator Pitch (frei nach Paul Watzlawick):

Den ganzen Beitrag lesen »

Vorstellung

27. Dezember 2009

Soll ich mich an dieser Stelle vorstellen und der Welt sogar mitteilen, was ich mir vorstelle oder muss ich mich hier sogar vor mich stellen? Viele meiner Klientinnen finden Vorstellungsrunden unangenehm. Sei es bei einer Party, im Geschäftsleben oder bei xing. Anlässe gibt es ja genügend. Was antwortet Frau auf die Frage: Und was machen Sie so beruflich? Männer verstecken sich oft hinter omniösen Positionsbezeichnungen (Hauptsache es klingt nach mehr und hoffentlich fragt keiner nach; Was halten Sie von dieser? „Deputy station manager und head-set owner“). Frauen murmeln meist irgendwas von „Ich arbeite im kaufmännischen Bereich“ oder sind es eher die resolute „Familienmanagerinnen“? Ich finde, es ist eine Herausforderung und eine einmalig Chance, in wenigen Worten zu sagen, was die tägliche Arbeit beinhaltet, was sie so einzigartige und sinnvoll macht. Ich kann meine Fähigkeiten sogar noch interessant für meine Zuhörer, potenzielle Kunden oder Arbeitgeber hervorheben.
Wie ich das geschafft habe, werde ich Ihnen in meinem nächsten Blog-Beitrag erzählen. Seien Sie gespannt auf den Elevator-Pitch der Elefantentrainerin. Bis bald. Ihre Andrea Mohr